„Geht nicht, gibt’s nicht“ – Passerellenfeier 2019

Im Rahmen der alljährlichen Passerellenfeier nimmt die KME Abschied von 48 Studierenden, die den einjährigen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen haben.

Für viele, die vor zwei Wochen noch ihr letztes Examen ablegten, wird die Erholung vom Prüfungsstress leider nur von kurzer Dauer sein, denn die Uni beginnt in wenigen Tagen. Dies dürfte die stresserprobten Studierenden jedoch kaum abschrecken. Ihr Studienziel stand für die meisten nämlich schon vor Beginn des Passerelle-Jahres an der KME fest, wie Prorektorin Nicole Sotzek in ihrer Rede betont. Ein Studierender hätte ihr gegenüber im persönlichen Gespräch sogar betont: „Geht nicht, gibt’s nicht!“

So viel Tatendrang wird bei der Verteilung der Passerellenzeugnisse durch die Klassenlehrer Urs Allenspach und Marco Calisto mit donnerndem Applaus belohnt, bevor die hervorragenden Sängerinnen und Instrumentalistinnen der KME den Anlass feierlich ausklingen lassen.

Herzlichen Glückwunsch!